- Postquam resurrexit a mortis

Piece data

Antiphona

Title text

Postquam resurrexit a mortis vinculis, Dominus noster, ostendens apostolis suis vulnus pretiosi lateris, fixuras clavorum, et omnia recentissimae passionis signa monstrabat, dicens:
Videte manus meas et pedes,
quia ego ipse sum qui mortuus fueram, et calcato tyranni imperio resurrexi;
sic enim oportebat Christum pati et resurgere a mortuis die tertia, et praedicari in nomine eius remissionem omnium peccatorum?
loqueretur eis Iesus, assumptus est in caelum, et sedet ad dexteram Patris.
Nachdem unser Herr von den Fesseln des Todes erstanden war,
zeigte er seinen Aposteln die Wunden seiner wertvollen Seite,
die Orte der Nägel
und alle Zeichen seines Leidens jüngst zeigte er, er sprach:
Seht meine Hände und meine Füße,
denn ich selbst bin es, der tot war,
und, nachdem ich die Macht des Tyrannen mit Füßen getreten hatte, bin ich auferstanden.
So also musste Christus leiden und von den Toten
auferstehen am dritten Tage, und in seinem Namen verkündigt werden
die Vergebung aller Sünden?
So sprach zu ihnen Jesus, und er wurde aufgenommen in den Himmel,
und sitzt zur Rechten des Vaters.

Piece data 2

1. Text
Postquam resurrexit a ...
cf. Lukas Kapitel 24 Vers 39.46.47.51  Biblischer Kontext
2. Anm.
René-Jean Hesbert, Corpus antiphonalium Officii, Nr. 4339
3. Links
4. Lit.Buch
5. Quellen
Cambrai, Bibliothèque municipale 0075 (0076) - St-Vaast d’Arras f. 11v   Incipit noté
6. Kalender
7. Literatur